Update Standortkarte der WEA & Drehfunkfeuer

07.09.2021

FA Wind erweitert Visualisierung genehmigter WEA-Standorte im Umkreis von Drehfunkfeuern.

Seit dem Start des Karten-Service, Anfang Juli 2021, visualisiert die FA Wind bundesweit die Standorte von Windenergieanlagen (WEA), die seit Mitte 2020 genehmigt wurden. Das jetzige Update ergänzt diese bisherige Darstellung um weitere 325 WEA, die zwischenzeitlich immissionsschutzrechtlich genehmigt und ans Marktstammdatenregister gemeldet wurden.

Von den mittlerweile 1.080 Anlagenstandorten, die zwischen Juni 2020 und August 2021 genehmigt wurden, befinden sich 30 innerhalb von Prüfbereichen um Drehfunkfeuer (VOR). Davon sind 23 WEA innerhalb des 15 km Radius um aktive VOR. Sieben Standorte liegen im Umfeld von VOR, welche im Betrachtungszeitraum stillgelegt wurden. Die Mehrzahl dieser 23 genehmigten WEA-Standorte liegt im Umfeld von bereits existierenden Windturbinen.

Mit dem Update wurden die Nutzungsmöglichkeiten und die Darstellung der Karte nochmals erweitert: Nunmehr sind genehmigte Anlagenstandorte innerhalb von Prüfbereichen um Drehfunkfeuer zur leichteren Identifizierung andersfarbig (violett) markiert. Zudem werden nun auch vor Juni 2020 genehmigte Anlagenstandorte innerhalb von Prüfbereichen um Drehfunkfeuer (türkisfarbene Punkte) dargestellt. Durch Anklicken von WEAs innerhalb eines Prüfradius öffnet sich ein Fenster mit Basisdaten, darunter auch die Distanz des Anlagenstandorts zum Drehfunkfeuer. Die Registernummer der WEA lässt sich in die Zwischenablage kopieren, mit der sich weitere Informationen im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur generieren lassen.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, Drehfunkfeuer, die mittlerweile deaktiviert wurden, ein- bzw. auszublenden.

Weitere Informationen:

Service-Rubrik

Windenergierelevante Informationen aus den Bundesländern