Regionalpläne beschlossen

05.01.2021

Schleswig-Holstein weist zwei Prozent der Landesfläche für Windenergie aus.

Die schleswig-holsteinische Landesregierung hat am 29. Dezember 2020 die Regionalpläne Windenergie endgültig beschlossen. In den Plänen werden 344 Vorranggebiete Windenergie mit rund 32.000 Hektar ausgewiesen, das entspricht in etwa zwei Prozent der Landesfläche.

Damit ist der mehrjährige Fortschreibungsprozess abgeschlossen. Im Zuge der Öffentlichkeitsbeteiligung gingen 15.000 Stellungnahmen ein und es waren knapp 1.000 Abwägungsentscheidungen zu bearbeiten. Von den ursprünglich 967 Potenzialflächen wurden im Abwägungsprozess etwa zwei Drittel ausgeschlossen, vor allem zum Schutz der Wohnbebauung.

Mit Ablauf des bisherigen Windenergie-Moratoriums am 31. Dezember 2020 gelten die neuen Regionalpläne seit dem 1. Januar 2021.

Weitere Informationen:

  • Meldung des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung vom 29.12.2020: Regionalpläne beschlossen

Service-Rubrik

Windenergierelevante Informationen aus den Bundesländern